Aktuelles

Chor Leuchtfeuer in den Niederlanden Mai 2019

Die Mitglieder des Chores "Leuchtfeuer"  verbringen das Wochenende vom 24.-26. Mai in Renesse/Niederlande.
Am Sonntag dem 26. Mai werden sie um 11.00 Uhr den
Gottesdienst in der Touristenkerk Onze Lieve Vrouw op Zee
in Burgh-Haamstede
musikalisch mit gestalten!

Chor Leuchtfeuer am Swister Turm Pfingstmontag 2019

Wie schon seit vielen Jahren wird am Pfingstmontag,
den 10, Juni die Familienwallfahrt  zum Swister Turm stattfinden. 
Chor Leuchtfeuer wird die Pilger mit Gesang empfangen und nach Eintreffen
aller Gruppen aus den unterschiedlichen Pfarreien gegen 12.00 Uhr
die Festmesse musikalisch gestalten mit Übergabe der Pfingstkerze durch
die Evang. Kirchengemeinde
. Anschließend Picknick, organisiert von den Jugendlichen aus dem Seelsorgebereich. Der Erlös ist für die Jugendkasse bestimmt.
Herzliche Einladung

Montag, 10.06.

 

Fußwallfahrt zur Swister-Turm-Kapelle

Pfingstmontag

09:00 Uhr

Beginn an der Kirche Lommersum

 

10:00 Uhr

ab Kirche Metternich

Die Teilnehmer von Metternich und Müggenhausen gehen direkt zum Swister Turm.

 

10:15 Uhr

ab Marienkapelle, Kirchweg in Vernich

 

11:00 Uhr

ab Kirche Weilerswist

nach Eintrefffen der Fußpilger aus Lommersum und Vernich  

 

 12:00 Uhr

 

Festmesse am Swister Turm musikalisch gestaltet durch Chor Leuchtfeuer

anschl. Picknick, organisiert von den Jugendlichen aus der Pfarreiengemeinschaft.

 

 

5 Tage für Gott und mich 2019

Das schon "Kult" gewordene Sommerseminar vom 30.6. – 5.7. 2019 gibt es
auch in diesem Jahr – selbst wenn es im Exerzitienanzeiger des Erzbistums nicht zu finden ist. Die Veranstaltung wird wie im letzten Juli im Kloster Maria Rast, Euskirchen (10 Minuten in die Eifel hinein) in herrlich ruhiger Lage stattfinden, und über das Haus direkt organisiert. Anmeldungen also bitte dort.

Impuls des Tages

Wer nicht nur Termine, Seminarangebote, Bilder und Artikel anschauen will, sondern eine geistliche Anregung für den Alltag sucht, der kann hier fündig werden im Impuls des Tages von Magnificat – Das Stundenbuch.


Neueste Beiträge/ Veröffentlichungen

Ein ungewöhnlich berührendes Gebet

Mit Freude darf ich auf dieser Seite ein Gebet veröffentlichen von Stefan Bauer, der unter anderem seit vielen Jahren mit seiner Frau an verschiedenen Taizé-Seminaren bei mir teilgenommen hat. Welch weiter Horizont und welch ein tiefe Spiritualität leuchtet in diesem Text auf und taucht unser Gottesbild behutsam in ein Licht wie ein Prismenglas mit allen [...]weiterlesen

Yoga unter Gottes weitem Himmel 2018 – Rückblick

Yoga unter Gottes weitem Himmel 2018 – Rückblick

Wenn der Somer 2018 für viele Menschen auch in weiten Teilen fast unerträglich war, für die Dienstag-Morgen zum Yoga am Swister Turm war uns dieser Sommer hold, bei den ersten vier Malen im Schatten unter den Bäumen, ob der Trockenheit sogar auf Decken am Boden, an den letzten beiden Morgen unter bedecktem oder leicht bewölkten [...]weiterlesen

Afrika – meine Unterstützung für Pfarrer Renner

Wer – wie ich – eigentlich gerne bereit ist, für Afrika zu spenden, aber dies nicht an große Organisationen tun möchte, dem würde ich gerne mein persönliches Hilfsprojekt vorstellen. Viele von Euch/ Ihnen kennen es ja bereits, wir haben z.B. bei meinem 40jährigen Chorleiter-Jubiläum über 1.000 € dafür gesammelt, und der letzte Sommerkurs hat sich [...]weiterlesen

Michaelsberg – das neue Institut, Altes “vergessen”

Als das kath. Sozialinstitut am Michaelsberg eröffnet wurde, geschah das mit großer Medienaufmerksamkeit. Aber auch ich habe mich gewundert, dass in den Berichten nirgendwo die Rede davon war, dass das Erzbistum mit dem Exerzitienhaus dort auf dem Berg seit 1997 "zuhause" war. Doch ich hatte nicht reagiert. Umso dankbarer bin ich Daniela Gierden, dass sie [...]weiterlesen

“Taizé – Singen und Glauben” Leipzig März 2017

Gruppenbild - Seminar "Taizé – Singen und Glauben" in Leipzig im März 2017

Was klingt nach… von diesen Klostertagen im März? „Mensch, re-formier Dich“ – war das diesjährige Thema des Wochenendes, zu dem sich 22 sangesfreudige Menschen aus Leipzig & weiterer Umgebung und dem Rheinland im Dominikanerkloster Leipzig-Wahren getroffen haben. Im Mittelpunkt standen – wie in jedem Jahr – die Taizé-Gesänge. Erstaunlich schnell waren die vierstimmigen Lieder einstudiert [...]weiterlesen