Gästebuch

Gudrun

25. Dezember 2011 - 13:30

Liebe Vera,
danke für Deine lieben Weihnachtsgrüße und -wünsche, die ich hiermit von Herzen erwidern möchte. Meinen besonderen Wunsch für das Neue Jahr füge ich ausdrücklich hinzu: möge Dir noch lange Deine ganz besondere Gabe erhalten bleiben, sangesfreudigen Menschen die christliche Botschaft über die wunderbar spirituellen Klangformen der Taizé-Choräle nahe zu bringen.
Dafür wünsche ich Dir Gottes Segen.

Herzliche Grüße Deine
Gudrun

Uschi

24. Dezember 2011 - 21:30

Liebe Vera,
wenn es Dich und Deinen Chor nicht gäbe, wäre Weilerswist um ein großes
Stück ärmer!!! Danke für die so eindrucksvolle Christmette, Ihr habt sooooo
toll gesungen, die Lieder waren wunderbar!
Uschi

Pfarrer May

30. November 2011 - 11:24

Hallo Herr Pfarrer May,

ganz ganz herzlichen Dank für Ihre freundlichen Worte. Ich muss von allen Mitsängern- und sängerinnen sowie unserer Chorleiterin Frau Tigges sagen, dass die Freude auf unserer Seite ebenso groß war. Wir sind selten so herzlich aufgenommen worden und fühlten uns mehr als willkommen.
Gerne kommen wir im nächsten Jahr wieder. Wenn alles klappt, wäre das am 11.11.2012. Auf jeden Fall hören Sie vorher noch von uns.

Mit den herzlichsten Grüßen aus Weilerswist,
Doris Neuruhr (für den Chor Leuchtfeuer)


Guten Morgen, Frau Doris Neuruhr,

somit ist die Freude also beiderseits und hat genau das zu erhoffende Ziel erreicht. Irgendwo las ich einmal: Wenn beide Seiten sich freuen ist ein Stück Himmel auf Erden sichtbar geworden. DAS TRIFFT BEI UNS ZU UND DARAUF DÜRFEN WIR ZU RECHT STOLZ SEIN!!!!!!!!!

Sonntag, den 11.11.2012 habe ich schon für Leuchtfeuer in unserem Liturgischen Kalender geblockt.

Wir hören/lesen aber vorher bestimmt voneinander!!!!!
S.May

Pfarrer May

27. November 2011 - 09:51

Hallo an alle Sänger/innen des Chores Leuchtfeuer!!!

Auch per Mail bedanke ich mich ganz herzlich für die musikalische Gestaltung der Messe am letzten Sonntag. Im Namen der anwesenden Soldaten, Reservisten, Feuerwehrleute und vieler Mitfeiernden soll ich Ihnen noch einmal Lob und Anerkennung ALLER aussprechen. Das tue ich sehr gerne. Sie waren mit Ihrem Gesang eine echte Bereicherung der Messe.

Ihnen schreibe ich einfach zu: Auf ein baldiges Wiedersehen!!!!

Pfr. S.May

Daniela G.

24. November 2011 - 15:05

Liebe Vera!

Es tut mir Leid, dass ich gestern keine Zeit mehr hatte, mich persönlich zu bedanken und zu verabschieden. Wir mussten ja zusehen, dass die süße und sehr liebe Kerstin pünktlich ihren Zug ans andere Ende der Republik bekam...

Das Wochenende hat mir wieder so gut getan! Bei meinem ersten Taizé-Wochenende in Walberberg hatte die Begeisterung der "alten Hasen" eine - mir vielleicht allzu eigene - reflexartige Skepsis in mir ausgelöst. War soviel Enthusiasmus nicht verdächtig?! Was würde denn nun wirklich Spektakuläres passieren? Mit der Zeit habe ich dann erlebt, dass der Herr nicht im Sturm, Erdbeben oder Feuer ist und wirkt, sondern im stillen sanften Wehen und so empfinde ich diese mir inzwischen so wertvollen Wochenenden, die du immer so liebevoll vorbereit est und durchführst. Unser Singen und die Ruhe, die die Gesänge in mir auslösen, klingen noch lange in mir nach und verleihen mir Kraft und Glück in meinem täglichen Leben. Dafür möchte ich dir von Herzen danken! Das wäre es, was ich dir gestern beim Abschied hätte sagen wollen aber niemals gesagt hätte, weil ich a) zu schüchtern bin und b) meine Gedanken schriftlich viel besser ordnen kann - also ist es doch vielleicht besser so!

Dir alles Liebe und Gute, nochmals ein ganz großes Dankeschön und Gottes reichen Segen und bis hoffentlich bald mal wieder!

Daniela


Name: *

E-Mail: *

 (wird nicht veröffentlicht)

Ihre Nachricht: *

* Eingabe erforderlich


Antispam Maßnahme
Bitte geben Sie das Ergebnis in das Textfeld ein
8 + 2=

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.